Hier möchten wir Ihnen die Umgebung unseres Hauses vorstellen und Ihnen Anregungen für Ihren Besuch geben.

Diese Seite soll ständig wachsen und Empfehlungen unserer Gäste berücksichtigen.

Falls Sie also einen Tip für uns haben, was man hier veröffentlichen sollte- lassen Sie es uns gerne wissen.

Ein Hinweis dazu:

Es handelt sich im Folgenden um Links auf externe Webseiten, deren Inhalt wir zum Zeitpunkt der Angabe überprüft haben.
Wir können aber nicht ausschließen, dass der Betreiber Inhalte ändert und möchten uns für den Fall, dass dort Rechtsverletzungen auftreten, natürlich distanzieren. Sofern wir Kenntnis davon erlangen, entfernen wir unverzüglichg den betroffenen Link.


Unser Haus ist direkt am Jakobsweg gelegen, was Wanderer und Pilger sicher interessiert.
Besonders der Teilabschnitt zwischen dem Kloster Hornbach und Gräfinthal ist sehr empfehlenswert.

In direkter Umgebung findet sich die Naturbühne Gräfinthal.
Wunderschön in einem Talkessel gelegen und von Wald umgeben werden jährlich von Juni bis August populäre Kinder- und Erwachsenenstücke aufgeführt.
Ein Muss für Theaterfreunde und die, die es werden wollen.

Ebenfalls in direkter Nähe finden Sie das Haus der Dorfgeschichte Bliesmengen-Bolchen.
Es "informiert uns über unsere Heimatgeschichte und zeigt überliefertes Brauchtum, die Lebensverhältnisse und Arbeitswelt aus früheren Zeiten" - und das bezogen auf den eigenen Ort.
Der Verein für Dorfgeschichte Bliesmengen-Bolchen e.V. ist hier sehr engagiert und leistet tolle Arbeit.
Ansehen: Die alte Schuhmacherwerkstatt im ersten Stock, eingerichtet vom örtlichen Schuhmachermeister Manfred Schmitt

Seit 1971 finden im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim Ausgrabungen einer gallo-römische Kleinstadtsiedlung statt.
Große und kleine Besucher sind immer wieder fasziniert davon, "Geschichte grenzenlos zu erleben".
Besonders sehenswert: Die freigelegte Thermenanlage!

Auch das Benediktinerkloster Gräfinthal ist einen Besuch wert.
Hier lässt sich die beeindruckende Klostergeschichte hautnah erleben. Freunde sakraler Kunst kommen ebenfalls auf ihre Kosten.
Am 24.06.2017 Wiedereröffnung nach umfangreicher Sanierung.

Als "Schatztruhe für besondere Arten" wird das Biosphärenreservat Bliesgau von seinem Zweckverband bezeichnet, der sich für Erhalt der traditionellen Kulturlandschaft einsetzt.
Alle hier lebenden und arbeitenden Menschen werden "eingeladen, sich an einem aktiven Prozess zu beteiligen und gestalterisch mitzuwirken".
Der Besuch der Webseite ist für Heimatinteressiert immer lohnenswert.

Freunde des Golfsports treffen im Golfclub Katharinenhof e.V. Gleichgesinnte.
Der Club ist ein wunderbar gelegen - die Mitglieder bezeichnen den Platz selbst als "Paradies".

Entspannung, Wellness, Beauty und vieles mehr können Sie in der nahe gelegenen Saarlandtherme erleben.
Das besondere: Alle Becken des Bades sind mit Thermalwasser aus einer Solequelle gefüllt.
Die Wassertemperatur liegt dabei zwischen 30° und 36° C

Grenzgeschichte seit dem 18. Jahrhundert wird im Zollmuseum Habkirchen lebendig, direkt an der Freundschaftsbrücke in Habkirchen im historischen Zollamtsgebäude gelegen.
Unbedingt ansehen: Die über die Jahrhunderte beschlagnahmten Schmuggelwaren.

Unterhaltung, Genuss, Natur, Erlebnis und Spaß stehen im Vordergrund der touristischen Seite der Barockstadt Blieskastel.
Unbedingt sehenswert ist die histrorische Altstadt, die sie alleine oder als Teilnehmer einer Führung erkunden können.

Gartenfreunde werden begeistert sein vom Zweibrücker Rosengarten, der 2014 sein 100 jähriges Bestehen feierte.
Ein "Blütenmeer im Farbenrausch" erleben Sie besonders im Frühling - aber auch die anderen Jahreszeiten haben ihren Reiz.

In wenigen Minuten mit dem Wagen (oder übrigens auf schönen Wanderwegen zu Fuß) können Sie den Flughafen Saarbrücken erreichen.
Damit gelangen Sie bei weiterer Aneise schnell zu uns - etwa, um Ihre Ferienwohnungen gleich zu beziehen.
Interessierte können das "Erlebnis Flughafen" im Rahmen einer "SCN Airport Tour" genießen.
.

 

Weitere Einträge folgen...